Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Website. Durch die Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Info

News

ZZP

Liebe Mitglieder,
die Corona Pandemie hat weltweit zu einem Ausfall aller Hundeausstellungen und sonstigen Veranstaltungen geführt. Es ist bislang nicht abzusehen, wann es wieder einen geregelten Ausstellungsbetrieb gibt.
Vorerst sind alle Großveranstaltungen bis 31.08.2020 verboten, was mit ziemlicher Sicherheit auch die Europasieger Ausstellung in Dortmund betrifft.
Es ist z.Zt. auch nicht möglich eine Prognose zu stellen, wann der geregelte Ausstellungsbetrieb überhaupt wieder aufgenommen werden kann.
Damit ist auch die Erlangung einer Zuchtzulassung erschwert und ohne Zuchtzulassung ist ein Züchten aber nicht gestattet.
Der Vorstand der GBF hat deshalb beschlossen, dass in begründeten Einzelfällen, die Zuchtzulassung in der GBF-Zuchtbuchstelle in Weimar abgelegt werden kann.
Der 1. Vorsitzende, Herr Ortlieb Lothary und die Zuchtleiterin, Frau Dagmar Brommont-Lothary, sind beide VDH Zuchtrichter und erfüllen somit die Vorgaben des VDH, die besagen, dass Zuchtzulassungen ausschließlich von Spezialzuchtrichtern für unsere Rassen durchgeführt werden dürfen.
Das Prozedere ist wie folgt:
Sie melden sich zur Zuchtzulassung schriftlich oder fernmündlich bei der Zuchtleiterin an und erhalten dann einen Termin.
Neben dem Hund bzw. der Hunde sind alle bislang vorliegenden Gesundheits- und Ausstellungsergebnisse mitzubringen.
Auf eine Wesensüberprüfung wird derzeit verzichtet.
Die bestandene Zuchtzulassung wird umgehend in die Ahnentafel eingetragen und der verfahrensgegenständliche Hund kann zur Zucht eingesetzt werden.
Sie erreichen uns unter folgenden Tel. Nrn: 03643 808580 oder 03643 909120 oder 03643 4151171.
Bleiben Sie vor allem gesund und schützen Sie sich und ihre Familie.
In der Hoffnung auf eine baldige Entspannung  der Lage verbleibe ich Ihr
Ortlieb Lothary

LP-Proben

Sehr geehrte Frau Brommont-Lothary,

bezugnehmend auf die E-Mail von meiner Abteilungsleiterin kann ich Ihnen heute mitteilen, dass wir die LP-Proben aus dem Zeitraum April 2019 nachgetestet haben und die Ergebnisse uns nun vorlie- gen.

Bei keiner Probe von der Gesellschaft für Bullterrier-Freunde e.V. wurden abweichende Ergebnisse festgestellt.

Mit der Aussage das bei einer "clear/clear"-Verpaarung nicht unbedingt "clear"-Welpen fallen müs- sen, ist gemeint, dass es zu einen Fehler bei der Probeentnahme geben kann (Probeentnahme, Pro- bebeschriftung, Vertauschung beim Tierarzt etc.) zum anderen das die Abstammung evtl. gar nicht die Richtige ist und das erst nach mehreren Würfen festgestellt wird und somit die ganze Zeit davon ausgegangen wird, dass die Elternpaare clear sind und zum anderen kann es in ganz seltenen Fällen zu testspezifischen Fehlern kommen, die man nicht zu 100% ausschließen kann. Die Testsicherheit eines Gentests beträgt 99,9%.

Somit raten wir immer dazu, jeden Welpen, der in die Zucht geht, testen zu lassen, auch wenn der Welpe aus einer "clear/clear"-Verpaarung stammt.

Gerade in Sachen falscher Probebeschriftung oder falscher Abstammung hatten wir bereits mehrere Fälle. Deswegen raten wir wie schon oben genannt, sich nicht jahrelang auf die clear/cear-Verpaa- rung zu verlassen

Viele Grüße aus Bad Kissingen

LABOKLIN GmbH & Co. Steubenstr. 4
97688 Bad Kissingen

Termine

Ausstellungen

 

Termine für folgen

ZZP

ZZP siehe oben

Änderungen vorbehalten Anmeldungen mit beigefügter Ahnentafelkopie,
Name und Anschrift des Besitzers an die Geschäftsstelle. Meldeschluss jeweils 1 Woche vor ZZP Termin.

Neuzüchterschulung

Anmeldungen und Anfragen bitte an die Zuchtleiterin
D. Brommont-Lothary

Rassen

American Staffordshire Terrier

Standard Bullterrier

Miniatur Bullterrier

Staffordshire Bullterrier