News-Details

  • GBF
  • News-Details

LP-Proben

von itadmin (Kommentare: 0)

LP-Proben

Sehr geehrte Frau Brommont-Lothary,

bezugnehmend auf die E-Mail von meiner Abteilungsleiterin kann ich Ihnen heute mitteilen, dass wir die LP-Proben aus dem Zeitraum April 2019 nachgetestet haben und die Ergebnisse uns nun vorlie- gen.

Bei keiner Probe von der Gesellschaft für Bullterrier-Freunde e.V. wurden abweichende Ergebnisse festgestellt.

Mit der Aussage das bei einer "clear/clear"-Verpaarung nicht unbedingt "clear"-Welpen fallen müs- sen, ist gemeint, dass es zu einen Fehler bei der Probeentnahme geben kann (Probeentnahme, Pro- bebeschriftung, Vertauschung beim Tierarzt etc.) zum anderen das die Abstammung evtl. gar nicht die Richtige ist und das erst nach mehreren Würfen festgestellt wird und somit die ganze Zeit davon ausgegangen wird, dass die Elternpaare clear sind und zum anderen kann es in ganz seltenen Fällen zu testspezifischen Fehlern kommen, die man nicht zu 100% ausschließen kann. Die Testsicherheit eines Gentests beträgt 99,9%.

Somit raten wir immer dazu, jeden Welpen, der in die Zucht geht, testen zu lassen, auch wenn der Welpe aus einer "clear/clear"-Verpaarung stammt.

Gerade in Sachen falscher Probebeschriftung oder falscher Abstammung hatten wir bereits mehrere Fälle. Deswegen raten wir wie schon oben genannt, sich nicht jahrelang auf die clear/cear-Verpaa- rung zu verlassen

Viele Grüße aus Bad Kissingen

LABOKLIN GmbH & Co. Steubenstr. 4
97688 Bad Kissingen

Zurück